• volksaltar

    volksaltar

  • Kirche von Berggasse

    Kirche von Berggasse

  • Altar_HDR

    Altar_HDR

  • ostern

    ostern

  • 14

    14

  • 27

    27

  • volksaltar_1

    volksaltar_1

  • 24

    24

  • IMG_1904

    IMG_1904

  • 10

    10

  • IMG_1919

    IMG_1919

  • 23

    23

  • Kirche von Mozartgasse gross

    Kirche von Mozartgasse gross

  • IMG_2038

    IMG_2038

  • 21

    21

  • IMG_1994

    IMG_1994

  • Kirche_von_Spechtgasse

    Kirche_von_Spechtgasse

  • chor_hdr

    chor_hdr

  • Kirche von Sueden

    Kirche von Sueden

  • 13

    13

  • IMG_1902

    IMG_1902

  • Kloster_Stein_klein

    Kloster_Stein_klein

  • IMG_1990

    IMG_1990

  • IMG_1986

    IMG_1986

  • Kanzel_HDR1

    Kanzel_HDR1

  • Kapelle_in_Oed

    Kapelle_in_Oed

  • IMG_2012

    IMG_2012

  • 15

    15

  • 01

    01

  • IMG_1997

    IMG_1997

  • 18

    18

  • marktplatz_kirche_ministranten_300

    marktplatz_kirche_ministranten_300

  • 12

    12

  • 28

    28

  • 16

    16

  • 02

    02

  • 03

    03

  • Innen_1_H_D_R

    Innen_1_H_D_R

  • IMG_1972

    IMG_1972

  • 20

    20

  • 11

    11

  • 17

    17

  • 22

    22

Eduard Riedl

Eduard Riedl

Fastensuppenessen

Am Sonntag nach der Hl. Messe wurden die Kirchenbesucher zum Fastensuppenessen in das Pfarrheim eingeladen. Dort hatte die Mitglieder der Frauenbewegung der Pfarre, drei köstliche Suppen vorbereitet, Hühner-, Erdäpfel- und Knoblauchsuppe. Die Firmkandidaten haben sie ausgegeben.  272,12 Euro wurden für ein Projekt in Indien für Frauen, denen wird tradionelles Wissen über Biolandbau, Gesundheit und Bildung vermittelt.
Foto Fastensuppenessen v.l. Marion Nagl, Tina Ribul, Andrea Kraml, Lydia Wiedermann, Kaplan Alexander Fischer und Pfarrpraktikant Felix Deinhofer

Vorstellen der Erstkommunionkinder

 

Am Sonntag wurden bei der Hl. Messe die Erstkommunionkinder der Pfarrgemeinde vorgestellt. 20 Buben und Mädchen werden unter dem Motto “Wir sind Töne in Gottes Melodie” von ihren Tischmüttern und einem Vater auf diesen Tag, wo sie zum ersten Mal die Kommunion empfangen vorbereitet. Am Sonntag, 17. Mai wird die Erstkommunion in der Pfarrkirche gefeiert. Leider waren am Sonntag einige krank deshalb waren es auch weniger.
Foto zeigt Kaplan Alexander Fischer mit den Erstkommunionkindern und dem Tischvater und Tischmütter. 
 
?
 

Jugendmesse

„JustDUit! – Als junge Kirche unterwegs.“ Unter diesem Motto stand der Inspirationstag der Diözese St. Pölten Ende Jänner in Wieselburg. Von der Pfarre Maria Anzbach nahmen Lisa Christely, Domenica Putz, Andreas Lang und Kaplan Alexander Fischer daran teil. Dies war der Startschuss für eine Initiative, jungen Menschen vermehrt die Möglichkeit zu bieten, ihre Ideen in das Pfarrleben und bei der Messgestaltung einzubringen.

Am 1. März fand eine Jugendmesse statt, bei der der Pfarrgemeinde bereits einige Ideen vorgestellt wurden: Jugendliche brachten Symbole zum Altar, die für Dinge und Situationen stehen, die sie in ihrem Alltag belasten und vom Gottesdienstbesuch abhalten. Auch in Zukunft soll es weitere „JustDUit“-Messen geben – die nächste findet am 5. April (Palmsonntag) um 18:00 Uhr statt.

Das Logo „JustDUit“ zeigt vier Puzzlesteine, die nach vielen Richtungen offen sind – jeder ist eingeladen, mit seinen Ideen und Beiträgen „anzudocken“.

 
What do you want to do ?
New mail
 
What do you want to do ?
New mail
 
What do you want to do ?
New mail

Fasching Sonntag

 Am Fasching Sonntag bei der Familienmesse ging es wieder lustig zu. Leider sind nur wenige Kinder in Kostümen gekommen. Jugendliche stellten Szenen dar wie es im Lben auch gehen kann. Herr Pfarrer hielt die Predigt in Reimform und erzählte zum Schluss der Messe lustige Witze. Anschließend fielen von der Orgelempore Luftballons und jede Mende Zuckerl. Unser Herr Pfarrer danke für die Vorbereitung der Familienmesse. Danach ging es in das Pfarrheim, wo die Jugendlichen einen Pfarrkaffee vorbereitet hatten. 

 
 
 
What do you want to do ?
New mail

Sternsinger

 
 
33 Buben und Mädchen waren als Caspar, Melchior und Baltasar in unserem Pfarrgebiet von Maria Anzbach vier Tage mit ihren Begleitern und Begleiterinnen unterwegs.  Unser Herr Pfarrer  ging auch einen Tag als Begleiter mit.
Sie brachten den Segen in die Häuser und wurden dort freundlich aufgenommen. Die Jüngste war sechs Jahre alt.  Einige sind sogar an allen vier Tagen mitgegangen.
Die Spenden dienen zur Unterstützung für Menschen im Slum von Nairobi. Kinder leiden besonders darunter, 60.000 leben in Nairobi auf der Straße, ohne ausreichend zu essen, ohne Schulbesuch. Viele überleben nur, indem sie betteln, Schuhe putzen oder Müll sammeln. Am Sonntag besuchten sie die Heimbewohner im Haus St. Louise.
Bei der feierlichen Festmesse am Drei Königstag nahmen alle Sterninger daran teil. Pfarrer Wilhelm Schuh dankte der Organisatorin Martina Crepaz und ihrem Team. Den Köchinnenwo die Sternsingern zum Mittagessen eingeladen waren, den Begleiterinnen und Begleitern und natürlich den Sternsingern.  Wo niemand zu Hause war gab es einen Zahlschein im Postkasten. 
Anschließend waren alle zu einer Dankesfeier in das Pfarrheim eingeladen wo es auch ein kleines Geschenk gab.
Am Bibelsonntag, 26. Jänner verkündete Pfarrer Schuh bei der Messe, dass er 9.250 Euro an die Drei Königsaktion überwiesen hatte, das ist mehr als im Vorjahr.
 
  
 
 
 
 
?
 
What do you want to do ?
New mail

Advent in unserer Pfarre

 Die Roratemessen waren wieder gut besucht. Ein Dankeschön für die Vorbreitung und das anschließend gute Frühstück.

Die FF Jugend der FF Unter-Oberndorf brachte am 24.12. in der Früh das Friedenslicht in die Kirche. Danke der Jugend!

 
 
 
 

Maria Anzbacher Advent

 Bei schönem Winterwetter fand der Anzbacher Advent statt. Der Marktplatz, Pfarrhof und die gesperrte Schmiedgasse bot mit über 90 Ausstellern  ein stimmungsvolles Ambiente. Viele Besucher waren begeister über die Advent Meile und das tolle Rahmenprogramn. Die örtlichen Vereine machten alle mit. Begonnen hat es mit Adventkonzert des Kirchenchenchores unter der Leitung von Mag. Erich Schwab und den Anzbacher Tanzgeigern mit Iris Trefalt. Die Pfarre machte natürlich auch mit. Im Pfarrstadel und im Pfarrhof gab es viel zu sehen und auch zu verkosten. Danke an alle die wieder fleißig mitgeholfen haben. Unser Gastronom Erwin Hubauer freute sich über den Hauptpreis bei der Tombola, eine Krippe aus Lindenholz, die Helmut Gornik geschnitzt hatte.

 
 
 
 
 
What do you want to do ?
New mail
 
What do you want to do ?
New mail

Nikolausfeier in der Kirche

Es war eine berührende Feier in der Kirche. Es sind rund 80 Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern gekommen. Unser Herr Pfarrer begrüßte den Mann mit dem "echten" Bart. Matthias Schwand hat eine Geschichte vom Nikolaus gelesen. Nach dem Segen gab es für die Kinder einen Schokolade-Nikolaus und eine Mandarine. Anschließend gingen die Kinder mit in den Pfarrstadel, dort konnten sie mit dem Nikolaus sprechen und Fotos machen. Danke den Damen, die alles so nett vorbereitet haben. Danke auch an Roswitha Kendl, sie hat für die Heimbewohner in St. Louise 120 Lebkuchen Nikoläuse gebacken, mit einem Foto beklebt und verpackt. Damit machte sie den Bewohnern und Mitarbeitern eine große Freude.

Christkönigsonntag - Ministrantenaufnahme

 

Am letzten Sonntag im Kirchenjahr, dem Christkönigsonntag, stand die Heilige Messe ganz im Zeichen der „jungen Kirche“. Die Jungschar Leiter und Leiterinnen sind mit den Ministranten feierlich in die Kirche eingezogen. Anschließend haben sie sich der Pfarrgemeinde vorgestellt.
Tradition gemäß werden in unserer Pfarre  die neuen Ministranten aufgenommen. Dieses Jahr war es ein Bub, Samuel Schwand. 
Im Rahmen der Heiligen Messe hat Samuel vor der versammelten Pfarrgemeinde sein Versprechen dazu abgegeben.
Bei seiner Predigt hat Pfarrer Wilhelm Schuh die Ministranten mit den meisten Diensten im vergangenen Jahr vor den Vorhang geholt und ihnen und den Eltern seinen Dank ausgesprochen.
Sebastian Hackl  176, Lisa Christely 113, Sophie Mayer 85, Cordian Klimek 48 und sein Bruder Julian, 47 Dienste. Sebastian Hackl ist seit sieben Jahren Ministrant und hilft auch bei der Vorbereitung der Heiligen Messe . Lisa Christely gehört mit neun Jahren auch zu längst dienenden Minis, sie hat einen weiten Weg zur Kirche, heute fährt sie bereits mit dem Moped zur Kirche.
Foto 1. Reihe: Cordian und Julian Klimek, der neu aufgenommene Ministrant Samuel Schwand, Johannes Sailer, die Schwester von Samuel, Maxima Schwand.  
2. Reihe: Pfarrer Wilhelm Schuh, Allwin Hollaus, Marlene Mayer, Lisa Christely, Domenica Putz
Letzte Reihe: Sebastian Hackl, der Leader, Sophie Mayer und  Florian Crepaz und Florian Fessler.
 
 
 
 
New mail
 
What do you want to do ?
New mail

Maria Anzbacher Nougattaler

Süße Köstlichkeit - Maria Anzbacher Nougattaler
 
Es gibt sie noch, die speziell für unsere Pfarre hergestellten  Nougat-Taler  mit  drei  verschiedenen  Bildern  von  unserer  Kirche.  Diese  Köstlichkeit  ist  bestens  als  Mitbringsel  geeignet  und  kann  bei  den  diversen  Veranstaltungen, bei Wallfahrten, am Zeitschriftenstand in der Kirche, in der Pfarrkanzlei und am Gemeindeamt Maria Anzbach erworben werden. Der Preis für 1 Stück beträgt EUR 1,00.

 

Seite 1 von 18

Pfarre Maria Anzbach
Marktplatz 23
A-3034  Maria Anzbach
Tel. 02772 / 52496
Mobil: 0676 / 82 66 33 233
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gottesdienste:
Sonn- und Feiertag  9:00 Uhr
Rosenkranz  8:20 Uhr

Wochentag: Montag, Mittwoch, Freitag 8:00 Uhr
Dienstag 9:00 Uhr Hl. Messe in Eichgraben
Donnerstag, Samstag 19:00 Uhr (bzw. Winterzeit 18:00 Uhr)

Beichtgelegenheit vor der hl. Messe

Copyright © 2020 Pfarre Maria Anzbach. Alle Rechte vorbehalten.

Aktuell sind 139 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Anfang