• Kirche_von_Spechtgasse

    Kirche_von_Spechtgasse

  • 14

    14

  • IMG_1919

    IMG_1919

  • volksaltar

    volksaltar

  • ostern

    ostern

  • volksaltar_1

    volksaltar_1

  • IMG_2038

    IMG_2038

  • Kapelle_in_Oed

    Kapelle_in_Oed

  • Altar_HDR

    Altar_HDR

  • IMG_1904

    IMG_1904

  • 10

    10

  • 23

    23

  • 11

    11

  • 21

    21

  • IMG_1994

    IMG_1994

  • 22

    22

  • chor_hdr

    chor_hdr

  • Kirche von Sueden

    Kirche von Sueden

  • IMG_1902

    IMG_1902

  • IMG_1990

    IMG_1990

  • 17

    17

  • marktplatz_kirche_ministranten_300

    marktplatz_kirche_ministranten_300

  • IMG_1986

    IMG_1986

  • IMG_1972

    IMG_1972

  • Kloster_Stein_klein

    Kloster_Stein_klein

  • 02

    02

  • Kanzel_HDR1

    Kanzel_HDR1

  • IMG_2012

    IMG_2012

  • 15

    15

  • 24

    24

  • 01

    01

  • Kirche von Berggasse

    Kirche von Berggasse

  • Kirche von Mozartgasse gross

    Kirche von Mozartgasse gross

  • IMG_1997

    IMG_1997

  • 18

    18

  • 12

    12

  • 28

    28

  • 16

    16

  • 03

    03

  • Innen_1_H_D_R

    Innen_1_H_D_R

  • 13

    13

  • 20

    20

Maiandachten

Maiandacht Maiandacht Edi Riedl

Der Monat Mai ist – ebenso wie der Oktober – der Verehrung der Gottesmutter Maria gewidmet. Aus diesem Grund ist in der katholischen Kirche beim Mai vom „Marienmonat" die Rede. Maria gilt als Fürsprecherin, die besonders in den traditionellen Maiandachten im Mai um ihre Hilfe angebetet wird.

In Maiandachten bringen Gläubige ihre Bitten an Maria vor. Menschen in Not wenden sich an sie als „Trösterin der Betrübten" und „Vorbild in schweren Zeiten" sowie als „Heil der Kranken" und „Hilfe der Christen". Zugleich wird Maria als „schönste aller Frauen", als Jungfrau, Mutter Gottes und Himmelskönigin verehrt.

Auch wir haben in unserer Pfarre Maiandachten gefeiert und an verschiedenen Örtlichkeiten unsere Gottesmutter um ihre Fürsprache ersucht. Besonders stimmungsvoll waren die Andachten in der frühlingshaften Natur.

Am 1.5. und 7.5. wurden die Maiandachten in der Pfarrkirche gefeiert.

Im Rahmen der Erstkommunionkindersegnung am 15.5. wurde auch unserer Gottesmutter in der Pfarrkirche gedacht.

Viele Anzbacher und Eichgrabner kamen am Sonntag, den 22.5. zur Lourdesgrotte beim ehemaligen Kloster Stein, um gemeinsam die Maiandacht zu feiern.

Traditionell haben wir am Christi Himmelfahrtstag bei der Kapelle in Oed gemeinsam mit der Pfarre Johannesberg die Maiandacht gefeiert.

Die Maiandacht am 29.5., gestaltet vom Verein der Dorferneuerung, bei der Einholkapelle (Unimarkt) musste leider wegen Schlechtwetters in der Pfarrkirche gefeiert werden.

Unser Leben Herr, ist geprägt von Sorgen und Ängsten, aber auch von Glaube und Hoffnung. Unsere Sorgen kannst du uns nicht abnehmen, aber du kannst helfen, sie zu ertragen. Mit Maria, deiner Mutter als Fürsprecherin, schenkst du uns Hoffnung auf ein erfülltes Leben.

Pfarre Maria Anzbach
Marktplatz 23
A-3034  Maria Anzbach
Tel. 02772 / 52496
Mobil: 0676 / 82 66 33 233
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gottesdienste:
Sonn- und Feiertag  9:00 Uhr
Rosenkranz  8:20 Uhr

Wochentag: Montag, Mittwoch, Freitag 8:00 Uhr
Dienstag 9:00 Uhr Hl. Messe in Eichgraben
Donnerstag, Samstag 19:00 Uhr (bzw. Winterzeit 18:00 Uhr)

Beichtgelegenheit vor der hl. Messe

Copyright © 2022 Pfarre Maria Anzbach. Alle Rechte vorbehalten.

Aktuell sind 1149 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Anfang