• Kirche von Berggasse

    Kirche von Berggasse

  • volksaltar

    volksaltar

  • Kirche_von_Spechtgasse

    Kirche_von_Spechtgasse

  • 14

    14

  • Altar_HDR

    Altar_HDR

  • volksaltar_1

    volksaltar_1

  • 13

    13

  • IMG_1904

    IMG_1904

  • Kapelle_in_Oed

    Kapelle_in_Oed

  • IMG_1919

    IMG_1919

  • IMG_2038

    IMG_2038

  • Kloster_Stein_klein

    Kloster_Stein_klein

  • 24

    24

  • IMG_1994

    IMG_1994

  • Kirche von Mozartgasse gross

    Kirche von Mozartgasse gross

  • 10

    10

  • marktplatz_kirche_ministranten_300

    marktplatz_kirche_ministranten_300

  • chor_hdr

    chor_hdr

  • IMG_1902

    IMG_1902

  • IMG_1990

    IMG_1990

  • IMG_1986

    IMG_1986

  • Kanzel_HDR1

    Kanzel_HDR1

  • IMG_2012

    IMG_2012

  • 23

    23

  • IMG_1997

    IMG_1997

  • 18

    18

  • 12

    12

  • 20

    20

  • 28

    28

  • 02

    02

  • 03

    03

  • Innen_1_H_D_R

    Innen_1_H_D_R

  • IMG_1972

    IMG_1972

  • 16

    16

  • Kirche von Sueden

    Kirche von Sueden

  • 15

    15

  • 11

    11

  • 01

    01

  • 17

    17

  • 22

    22

Informationen zum Kirchenbeitrag

Die römisch-katholische Kirche finanziert sich in erster Linie durch den Kirchenbeitrag und freiwillige Spenden (Kollekten und diverse Sammlungen) und durch freiwillige Arbeitsleistungen, die hauptsächlich in den Pfarren erfolgen. Die Kirche leistet viel für unser Land und die Gesellschaft. Vieles lässt sich in einem ökonomischen Blickwinkel darstellen. Nicht alles aber lässt sich messen. Doch die katholische Kirche gestaltet das Leben der Menschen in Österreich mit - durch Feste und Feiertage, Kultur und Bildung, Soziales und Gemeinschaft.

Ohne Kirchenbeitrag könnten die kirchlichen Strukturen und Angebote nur in einem sehr eingeschränkten Maß funktionieren. Die Beträge kommen im Wesentlichen dorthin, wo sich das religiöse Leben abspielt, nämlich in die Pfarrgemeinden.

Danke an alle, die die Kirche in der Vergangenheit treu finanziell, sowie mit ihrem persönlichen Einsatz unterstützt haben.

Wenn in diesen Tagen die Kirchenbeitragsmitteilung in Ihrem Postkasten liegt, bitte wir Sie auch für die Zukunft um Ihr Wohlwollen und Ihren finanziellen Beitrag - für unsere kirchliche Gemeinschaft – Vergelt’s Gott.

Wenn Sie meinen, dass Sie zu hoch mit Ihrer Beitragsvorschreibung eingestuft sind, kontaktieren Sie bitte die Kirchenbeitragsstelle Tulln (Außenstelle auch in Neulengbach), oder wenden Sie sich an das Pfarramt. Wir werden Ihnen, soweit es uns möglich ist, behilflich sein.

Obendrein können Sie Steuern sparen - für Einzahlungen ab 2012 beträgt der Steuerfreibetrag bis zu EUR 400,00 pro Person. Ihre Kirchenbeitragszahlung wird ab 2017 von der Kirchenbeitragsstelle dem Finanzamt gemeldet.

Nähere Informationen unter www.dsp.at/kb

Kirchenbeitrag der Diözese St. Pölten

 

Innenpanorama Pfarrkirche

Pfarre Maria Anzbach
Marktplatz 23
A-3034  Maria Anzbach
Tel. 02772 / 52496
Mobil: 0676 / 82 66 33 233
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gottesdienste:
Sonn- und Feiertag  9:00 Uhr
Rosenkranz  8:20 Uhr

Wochentag: Montag, Mittwoch, Freitag 8:00 Uhr
Dienstag 9:00 Uhr Hl. Messe in Eichgraben
Donnerstag, Samstag 19:00 Uhr (bzw. Winterzeit 18:00 Uhr)

Beichtgelegenheit vor der hl. Messe

Copyright © 2018 Pfarre Maria Anzbach. Alle Rechte vorbehalten.

Aktuell sind 177 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Anfang